Zugtreffpunkte online

Unter der Rubrik DEMO bekommt Ihr alle Infos zur Anreise und Infos zu Zugverbindungen aus anderen Städten.
Auch Infos zur Route und zum EA werden hier rechtzeitig (ca Mitte nächster Woche) online gestellt werden.

warmUp & afterShow mit Elektrokrachfestival

Der Samstag kann in Mainz schon früh zu guter Musik begonnen werden. Ab 17 Uhr beginnt der Demo-warmUp im selbstverwalteten Kulturzentrum Haus Mainusch auf dem Campus der Uni Mainz. Dort werdet ihr auch nach der Demo noch weiter mit Beats und Kaltgetränken versorgt werden.

Weitere Infos gibt es hier!

Flyer gedruckt und online!

Seit diesem Wochenende gibt es Flyer und Plakate zur Nachttanzdemo am 29. Mai 2010, 20 Uhr Mainz Hauptbahnhof. Bitte meldet Euch hier, wenn Ihr welche zum Verteilen oder Aufhängen benötigt! Aufkleber werden in Kürze folgen.
Zusätzlich stehen die Vorlagen auch hier zum download bereit:
Flyer 1 (vorne)
Flyer 2 (hinten)

Vortragsreihe: „Machtstrukturen und Exklusionsprozesse in der Stadt“

Die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. Über die Funktion des Lebensraums hinaus, sind diese jedoch auch Umschlagplatz des kapitalistisch organisierten Wirtschaftssystems. Einige der gegenwärtigen Stadtentwicklungsprozesse zielen darauf ab, die stets unter finanziellen Druck stehenden Städte zu attraktiven Unternehmensstandorten zu verwandeln. Der daraus resultierende Städtewettbewerb spiegelt sich oft in der jeweiligen Stadtentwicklungspolitik wieder, die beabsichtigt, möglichst wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingen zu schaffen. Dabei entstehen Konflikte mit anderen Politikbereichen, die neben Überlegungen zur ökonomischen Verwertbarkeit, in den Hintergrund treten.

Die Konsequenzen sind nicht immer auf den ersten Blick offensichtlich. Phänomene, wie die Privatisierung öffentlicher Räume oder Überwachung einzelner Stadtteile sowie die (geplante) Verdrängung bestimmter Gesellschaftsschichten aus lukrativen Vierteln, sind jedoch eindeutige Resultate eines neoliberalen Kampfes um Raum.
Um sich mit diesen Prozessen genauer auseinander zu setzen organisieren der AK Kritische Geographie und die Hochschulgruppe diskursiv derzeit eine Vortragsreihe auf dem Campus der Uni Mainz. Ziel der Vortragsreihe ist es, zugrunde liegende Machtstrukturen aufzudecken und dazu zu befähigen sich in die Diskussion einzumischen!

Folgende Veranstaltungen stehen noch aus:

Freitag, 7. Mai; 16 Uhr Hörsaal 13 Forum 7
Dr. Andrej Holm (Uni Ffm): „Recht auf Stadt“

Mittwoch, 19. Mai, 18 Uhr Hörsaal 13 Forum 7
Dr. Hans G. Helms: Filmvortrag zur kapitalistischen Stadtentwicklung

Mittwoch, 2. Juni, 18 Uhr Hörsaal 13 Forum 7
Jr. Prof. Dr. Bernd Belina (Uni Ffm): „Soziale Sortierung von Stadt im Namen der Sicherheit“

Donnerstag, 24. Juni, 18 Uhr Hörsaal 13 Forum 7
Dr. Claudia Wucherpfennig (Uni Ffm): „Illegalität, Kriminalität und Bedeutung für die lokale Ökonomie“

Den offiziellen Flyer gibts hier als download

*dance your right to the city*

welcome!

NTDMZ.blogsport.de soll als Informationsquelle zur geplanten Nachttanzdemo am 29. Mai 2010 in Mainz dienen. Unter dem Motto *dance your right to the city* soll an diesem Datum für ein allgemeines und inhärentes Recht auf Stadt demonstriert werden!

Ganz bewusst wollen den öffentlichen Raum kreativ nutzen – durch eine Demo, in der jedeR seinen kreativen und tänzerischen Energien freien Lauf lassen kann und die das bunte, selbsbestimmte und fröhliche Leben mitten in die Stadt trägt.

In unserem Aufruf erläutern wir die Hintergründe dieser Demo und unter einer Rubrik Infos wollen wir bald eine kleine Sammlung an Texten, Videos und Liedern zu diesem Thema präsentieren.

Überzeugt Euch selbst! Lest Euch ein! Tanzt durch die Stadt und ertanzt Euch Euer Recht auf Stadt!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: